Newsletter Anmeldung

Über Culinary Ladies

Es gibt wunderbare Frauen in der kulinarischen Branche – und jetzt haben sie auch eine Bühne.

Ob Köchinnen, Winzerinnen, Sommelièren, Barristas, Bäckerinnen, Metzgerinnen, Redakteurinnen, Autorinnen, Designerinnen und und und. Wenn man einmal anfängt nach ihnen zu suchen, versteht man gar nicht mehr, warum man bisher so wenig von ihnen gehört und gelese hat. Das wird sich jetzt ändern – und zwar einfach mit viel Freude daran zu zeigen, was all diese Frauen Genussvolles, Schönes, Wertvolles leisten.

Culinary Ladies wird also eine Plattform werden, auf der all diese Frauen zu finden sin, ihre Geschichten und Themen. Das ist der erste Schritt. In einem zweiten Schritt wird es dann auch Veranstaltungen mit culinary ladies geben, bei und mit all diesen tollen Frauen. Darüber berichten wir natürlich in den News. Und den dritten Schritt, den warten wir ab ...

Wer steht dahinter?

Das bin ich, Stephanie Bräuer. Nach vielen Jahren im Medienbereich habe ich durch meinen Mann quasi in die Gastronomie hineingeheiratet. Ich wechselte die Branche und war über 10 Jahre mit einer kleinen PR-Agentur im Gastronomiebereich tätig. Doch dann habe ich irgendwann den Mut gefasst, nur noch das zu machen, was mir am meisten Spaß macht. Zu schreiben und zu konzipieren. Und weil ich im Laufe der Jahre zwar viele interessante Menschen dieser Branche kennen gelernt habe – aber irgendwann feststellte, dass Frauen bei Veranstaltungen aber auch in den Medien ziemlich wenig stattfinden, entstand die Idee zu den Culinary Ladies . Bevor ich damit allerdings starten konnte, musste ich nich ein Buchprojekt vollenden, das perfekt zum Thema passt: „Frauen an den Herd – Spitzenköchinnen, die die Sterne vom Himmel holen.

Mehr über mich auch auf meiner Seite www.stephanie-braeuer.de

Redaktionller Kodex:

Alle Frauen, die hier portraitiert werden oder mit denen ich oder andere Interviews führenn,  über ihr Unternehmen, ihren Werdegang oder ganz individuelle Themen wurden von mir oder meinem Netzwerk ausgesucht und zahlen selbstverständlich nichts dafür. Partner, die diese Plattform in Zukunft unterstützen, haben keinerlei Einfluss auf die redaktionelle Gestaltung der Seite oder einzelner Beiträge, ausserhalb ihrer eigenen Präsentation. Sollten einzelne Themen während einer Presse-Reise entstehen, werde ich das kennzeichnen. Die Restaurants und weiter Lokale oder Produkte, die hier als Unternehmensgrundlage der jeweiligen Ladies vorgestellt werden, werden nicht bewertet, also auch nicht kritisiert. Lobende Adjektive wie "köstlich", "wunderschön" o.Ä. verwende ich nur, wenn ich oder diejenige, die diesen Artikel verfasst, die Produkte, Dienstleistungen oder Locations persönlich kennen gelernt haben (was in den meisten Fällen zutrifft) 

Die Rubriken (und ja ich mische hier ganz schrecklich Englisch und Deutsch – es sei mir verziehen, so passt’s halt besser.

#kochendeLadies: versteht sich von selbst. Hier geht es um Köchinnen in allen Bereichen

#wineu&drinkladies: alle Frauen, die mit dem Thema Getränke zu tun haben #produktladies: alle Frauen, die ein kulinarisches Produkt herstellen

#leadingladies: alle Frauen, die in kulinarischen Unternehmen eine leitende Funktion haben #ladiesofinterest: alle Frauen, die in der Kulinarik eine wichtige Rolle spielen, aber nicht in eine der oberen Kategorie passen. Designerinnen, Ernähhrungsexperten, Gärtnerinnen, Sennerinnen usw.)

#ladyplaces: alle Frauen, die ein eigenes Restaurant Café, eine Bar oder Wirtschaft (oder mehrere) fürhen

#news: versteht sich auch von selbst.

#kalender: hier können mir alle Frauen, die schon in den Culinary Ladies zu finden sind, ihre Events schicken und ich werde sie eintragen.